Wanderwoche startet in Rheinböllen

Hunsrück/Nahe. Wanderschuhe schnüren und los geht's: Zur Wanderwoche des Hunsrückvereins (Ortsgruppe Rheinböllen) vom 5. bis 9. August sind alle mit Spaß am Wandern, an der Natur, Geschichte und Kultur eingeladen.

Verbunden ist die Woche mit einer Spendenaktion für die Vor-Tour der Hoffnung zugunsten krebs- und leukämiekranker Kinder- unter der Schirmherrschaft von Hans-Josef Bracht.

Folgende Wanderungen werden angeboten:

5. August: Rund um Simmern

Start ist um 10 Uhr an der Volksbank in Rheinböllen: Kleine Begrüßungsfeier und anschließend Fahrt nach Simmern zum Simmersee, einfacher Rundweg von 10 Kilometer mit  zwei leichten, gemäßigten Anstiegen, Dauer ca. 2,5 Stunden. Abschluss im Wirtshaus & Gasthaus Domäne am See im Biergarten. (Wanderführung: Marita und Günter Hees, 0 67 61 / 66 41)

6. August: 3-Täler Tour bei Kastellaun

Start ist um 12 Uhr an der Volksbank in Rheinböllen: Fahrt nach Kastellaun zum Parkdeck Altstadtpassage (Perlengasse, In der Beinde), Wanderung vom Kastellauner See durch das Trimmbachtal ins Deimerbachtal bis zur Junkersmühle und durch das Ourbachtal über den Uhlerkopf zurück nach Kastellaun. Abkürzungen sind möglich (ca. 6 km oder 8,5 km). Die Gesamtstrecke beträgt 13,5 Kilometer und ist leicht zu gehen. Eingekehrt wird im Landgasthof Altes Stadttor in der Marktstraße in Kastellaun. (Wanderführung: Marita und Günter Hees, 0 67 61 / 66 41)

8. August: Morgenbachtal-Runde im Binger Wald

Start ist um 10 Uhr an der Volksbank in Rheinböllen: In Fahrgemeinschaften wird zum Parkplatz Bodmannstein bei Waldalgesheim gefahren. Die Wanderung führt durch die Steckeschlääfer-Klamm und das Morgenbachtal. Über den Eselspfad geht es mit Blicken auf den Rhein zurück zum Parkplatz. Die Wanderstrecke ist mittelschwer und 13 Kilometer lang. Bei Bedarf wird auch eine kürzere Strecke angeboten. Der Abschluss ist in der Waldgaststätte Emmerichshütte bei Kaffee und Kuchen. (Wanderführung: Günter und Ilona Jung, 0 67 64 / 27 72)

9. August: Wanderung im Rheingau

Start ist um 10.30 Uhr an der Volksbank in Rheinböllen: In Fahrgemeinschaften wird an die Fähre nach Bingen gefahren. Abfahrt der Fähre nach Rüdesheim ist um 11.30 Uhr. Die 13 Kilometer lange, mittelschwere Wanderung führt zum Niederwalddenkmal, dem Jagdschloss und der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard und zurück nach Rüdesheim. In der Abtei kann eine Kaffeepause eingelegt werden. Der Abschluss findet in der Gaststätte Tennishalle in Waldalgesheim statt. (Wanderführung: Manfred Pilger, 0 67 64 / 24 66 und Wolfgang Kräll, 0 67 64 / 30 22 94)

Weitere ausführliche Informationen zu den Wanderungen: www.hunsrueckverein-rheinboellen.de; www.rheinboellen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.