Autofahrer mit 2,48 Promille unterwegs

Hunsrück/Nahe. Alkoholfahrten und Einsätze an der Baustelle der K 100 (Utzenhain): Die Polizei im Rhein-Hunsrück-Kreis hatte auch am Wochenende wieder viel zu tun.

So kam es am Freitag, 21. Juni, gegen 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Mutterscheider Straße in Simmern, bei dem ein Fahrzeugführer ausgangs des Kreisverkehrs von der Fahrbahn abkam und in der angrenzenden Böschung einen Baum und andere Bepflanzungen beschädigte. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten beim Fahrer Hinweise auf Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergibt 2,48 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Am 22. Juni um 0.38 Uhr kam in der August-Horch-Straße ein Rollerfahrer von der Straße ab und verletzte sich leicht. Auch hier war Alkohol im Spiel, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergibt 0,7 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am gleichen Tag in Argenthal gegen 20 Uhr ein Mann kontrolliert, der mit einem nicht zugelassenen Krad unterwegs war, dabei keinen Helm trug und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Die Baustelle an der K 100 bereitet der Polizeiinspektion Boppard gleich mehrere Einsätze. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Baucontainer aufgebrochen. Hinweise nimmt die Polizei in Boppard oder jede andere Dienststelle entgegen.

Weiter kommt es vermehrt zur Missachtung des bestehenden Durchfahrtsverbotes im Baustellenbereich, sowie zu Geschwindigkeitsmissachtungen im Ortsbereich Utzenhain durch Verkehrsteilnehmer, die die Ortsdurchfahrt als Umleitungsstrecke benutzen. Die Polizei wird dort vermehrt Verkehrskontrollen durchführen, um der, wie Einwohner berichten, unerträglichen Situation zu begegnen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.