BBS Simmern: 37 Schüler feiern ihr Abitur

Hunsrück/Nahe. In diesem Jahr haben 37 Schülerinnen und Schüler an der Berufsbildenden Schule Simmern ihre allgemeine Hochschulreife erlangt. Das diesjährige Abiturmotto lautete: "ABIlanz - Aktiv gechillt, Passiv gelernt". Die Abschlussfeier des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft und die Zeugnisverleihung fanden in der Hunsrückhalle statt.

In der festlich geschmückten Hunsrückhalle eröffnete der Schulleiter, Oberstudiendirektor Willi Adam, mit seiner Rede an die Abiturient die Feier. Besonders begrüßte er die Abiturienten, Ehemaligen, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Familien, den Bürgermeister der Stadt Simmern, Herrn Dr. Nikolay, Frau Lehnhart als Schulelternsprecherin in Vertretung für Frau Platten, den ehemaligen Schüler Julius Bornschein, der vor zehn Jahren der jüngste Abiturient war, den es jemals an der BBS Simmern gegeben hat. Er beglückwünschte die Abiturienten.

Der Höhepunkt dieses Abends war die Verleihung der Zeugnisse. Insgesamt qualifizierten sich 39 Schüler für die Abiturprüfung und 37 bestanden diese. Die jeweiligen Kursleiter, Caroline Kohl, Anja Slawski und Gerwin Appelrath begleiteten ihre Schützlinge auf die Bühne, die Zeugnisse wurden durch Frau Bast und Herrn Adam überreicht. Besonders anerkennenswert sind die hervorragenden Leistungen von sechs SchülerInnen, die ihr Abitur mit einer Eins vor dem Komma bestanden.  Jahrgangsbester mit dem Notendurchschnitt von 1,0 ist Billy Scheid, einen Durchschnitt von 1,2 erlangte Elia Stenner, einen Durchschnitt von 1,8 erreichten Viktoria Fiterer, Marvin Geis und Mathias Wierschem und Manuel Stenner erreichte den Durchschnitt von 1,9. Billy Scheid und Elia Stenner wurden für diese außerordentlichen Leistungen mit einem Preis des Fördervereins der BBS Simmern geehrt.

Den Preis der Ministerin für besonderes soziales Engagement erhielten in diesem Jahr aus gegebenem Anlass zwei Preisträger: Billy Scheid und Viktoria Fiterer. In ihrer Funktion als Leiterin des Beruflichen Gymnasiums überreichte Studiendirektorin Elisabeth Bast diesen. Die BBS Simmern verabschiedet sich von einem tollen Jahrgang, der die Abschlussfeier sehr gut organisierte und den inoffiziellen Teil mit einem schönen Programm abrundete. Die Abiturienten bedankten sich mit eloquenten Reden bei den unterrichtenden Kollegen und zeigten auch ihr tänzerisches Können. Ein besonderer Dank gilt den Schülern der Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums, die bei den Vorbereitungen halfen und den Abend über dafür sorgten, dass alle Gäste bedient wurden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.