Seitenlogo
Michael Nielen

Drei besondere Hunde suchen neues Zuhause

Mechernich. Sie sind ein bezauberndes Trio und suchen ein neues Zuhause: Aika, Igor und Ivan.

Aika (v.li.), Igor und Ivan sind die drei Hunde, für die ein neues Zuhause gesucht wird.

Aika (v.li.), Igor und Ivan sind die drei Hunde, für die ein neues Zuhause gesucht wird.

Bild: Tierschutzverein Mechernich

Die drei Fellnasen sind zwischen zwei und vier Jahren alt und bringen jede Menge Charme, Liebe und Lebensfreude mit sich. Die drei Hunde, für die der Tierschutzverein Mechernich ein neues Zuhause sucht, können zusammen, aber auch einzeln vermittelt werden.

Aika ist eine American Bulldog-Dame mit einer ganz liebenswerten Art. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden, vorausgesetzt die Sympathie stimmt. Sie ist ein aufgeschlossener und freundlicher Begleiter.

Igor ist ebenfalls ein American Bulldog. Sein besonderes Talent besteht darin, gerne Küsschen zu vergeben und er ist stets neugierig auf die Welt um ihn herum. Igor ist ebenfalls ein sozialer Hund, der sich mit anderen Vierbeinern gut verträgt, solange die Chemie stimmt.

Der Dritte im Bunde ist Ivan, ein American Staffordshire Terrier. Ivan ist liebenswürdig im Umgang, aber ein wenig zurückhaltender. Er orientiert sich gerne an seinem Besitzer und sucht die Bindung zu seiner Bezugsperson. Auch mit anderen Hunden versteht er sich, sofern Sympathie vorhanden ist.

Untereinander sind Aika, Igor und Ivan ein eingespieltes Team und verstehen sich prächtig. Um ihr volles Potenzial zu entfalten und ein harmonisches Zusammenleben zu gewährleisten, empfiehlt der Tierschutzverein Mechernich für jeden der drei Hunde den Besuch einer Hundeschule. Dort können sie das grundlegende Hunde-ABC lernen und sich weiter in ihrer sozialen Kompetenz entwickeln.

Wer auf der Suche nach treuen Begleitern ist, kann das Tierheim bzw. den Tierschutzverein Mechernich gerne für weitere Informationen oder wegen eines Termins zum Kennenlernen kontaktieren, Tel.: 02443/901278, info@tsv-mechernich.de, www.tsv-mechernich.de.

Da es sich bei den dreien um sogenannte »Listenhunde« handelt, sollte man sich im Vorfeld über die regionalen Gesetze zur Haltung dieser Hunde informieren.


Meistgelesen