Seitenlogo
red/pp/Agentur ProfiPress

Eisenwerkstraße wird voll gesperrt

Roggendorf/Strempt. UPDATE: Der Beginn der Vollsperrung hat sich auf Donnerstagmorgen, 31. August, um 6 Uhr verschoben.
Die schadhaften Schächte sind seit Wochen abgesichert, so dass auf der Eisenwerkstraße eine Engstelle besteht. Für die Reparaturarbeiten wird die Straße vom 28. August bis zum 8. September voll gesperrt.

Die schadhaften Schächte sind seit Wochen abgesichert, so dass auf der Eisenwerkstraße eine Engstelle besteht. Für die Reparaturarbeiten wird die Straße vom 28. August bis zum 8. September voll gesperrt.

Bild: Ronald Larmann/pp/Agentur ProfiPress

Der Grund sind witterungsbedingte Verzögerungen bei einer anderen Baustelle.

Bauarbeiten an der B 266 hatten auf der Eisenwerkstraße für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen gesorgt, nun könnte sich dieses Bild umkehren.

Denn der gesteigerte Betrieb hatte laut Einschätzung des Erftverbandes auf der K81 Schäden an Schächten und Schachtdeckeln verursacht. Nachdem die Straße bereits einige Zeit nur einspurig befahrbar war, erfordern die Reparaturarbeiten nun eine Vollsperrung.

Bis Freitag, 8. September, bleibt die Eisenwerkstraße K81 in Höhe von Mechernich-Strempt gesperrt. Für beide Fahrtrichtungen werden während dieser Zeit Umleitungsstrecken über die B 477 und die B 266 eingerichtet.

Während die Zufahrt nach Strempt aus Richtung Mechernich frei bleiben soll, wird das Baufeld eine Weiterfahrt zur B 266 blockieren. Die Umleitung führt zunächst in Richtung Mühlenpark, anschließend über Roggendorf zurück zur B 266.


Meistgelesen