Seitenlogo
Frederik Scholl

Schwerer Raub: Mit Hammer bewaffneter Mann überfällt Apotheke

Flamersheim. 39-jähriger Tatverdächtiger erbeutet unteren dreistelligen Euro-Betrag, wird jedoch auf der Flucht von der Polizei gefasst.

Symbolfoto eines Mannes in  Handschellen.

Symbolfoto eines Mannes in Handschellen.

Bild: Pixabay

Am Mittwoch, 12. Juni, kam es zu einem schweren Raub in einer Apotheke auf der Christian-Schäfer-Straße in Euskirchen-Flamersheim. Ein 39-jähriger Mann betrat gegen 11.45 Uhr mit einem erhobenen Hammer die Apotheke und ging zum Kassenbereich. Hier griff der Mann in die Kasse und entnahm Bargeld im unteren dreistelligen Euro-Bereich.

Im Anschluss flüchtete der 39-Jährige aus der Apotheke und ließ eine mitgeführte Einkaufstasche zurück. Beim Verlassen der Apotheke schlug der Mann mit dem Hammer gegen eine Scheibe im Eingangsbereich und beschädigte diese. Im Rahmen einer Fahndung konnte der Mann von Polizeibeamten in einem angrenzenden Feld angetroffen und vorläufig festgenommen werden. In der Unterhose des 39-Jährigen wurde die Tatbeute aufgefunden und beschlagnahmt. In der zurückgelassenen Einkaufstasche wurde ein Messer aufgefunden. Es wurde eine Anzeige aufgrund des schweren Raubes gefertigt.

Derzeit werden Zusammenhänge hinsichtlich der Raubüberfälle auf Tankstellen in Euskirchen geprüft.


Meistgelesen