Andreas Bender

Neue Wirbelsäulen-Sprechstunde im MVZ Simmern

Simmern. Das medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) im Gesundheitszentrum in Simmern baut mit personeller Verstärkung das Behandlungsspektrum weiter aus.

Bilder
Prof. Dr. med. Frank Hartmann führt im MVZ Simmern zwei Mal im Monat eine Wirbelsäulen-Sprechstunde durch.

Prof. Dr. med. Frank Hartmann führt im MVZ Simmern zwei Mal im Monat eine Wirbelsäulen-Sprechstunde durch.

Foto: Stiftung kreuznacher diakonie, Thomas Malburg

In der orthopädisch-chirurgischen Praxis bietet Prof Dr. Frank Hartmann zwei Mail im Monat eine spezielle Wirbelsäulen-Sprechstunde an. Das Leistungsspektrum reicht von der Diagnose über die Indikationsstellung bis hin zur Betreuung und Behandlung nach einem operativen Eingriff an der Wirbelsäule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, der auch das Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft trägt, legt dabei besonderen Wert auf eine individuelle, sorgfältige Untersuchung und Bewertung von Rückenleiden.

 

"Herr Prof. Dr. Hartmann leitet seit 2021 die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Diakonie Krankenhaus. Wir freuen uns, dass er seine Expertise nun auch für die ambulante Patientenversorgung in Simmern einbringen wird. Durch die enge interdisziplinäre Vernetzung im Klinikverbund der Stiftung kreuznacher diakonie und Abteilungen in Simmern, Kirn und Bad Kreuznach, können wir auch bei komplexen Fragestellungen jederzeit spezialisierte Hilfe anbieten", sagt Manuel Seidel. Der 45-Jährige ist Regionalleiter der drei rheinland-pfälzischen Krankenhäuser und seit diesem Jahr auch Geschäftsführer des MVZ in Simmern.

 

Die Wirbelsäulen-Sprechstunde findet jeden zweiten und vierten Freitag von 8 bis 14 Uhr im MVZ Simmern statt. Termine können für diese Tage telefonisch unter 06761 / 81 11 60 oder per E-Mail an mvz-sim-ws@kreuznacherdiakonie.de vereinbart werden. Für eine Terminvereinbarung ist keine Überweisung notwendig.


Meistgelesen