Michael Nielen

Vier Bahnübergänge werden gesperrt

Mechernich/Katzvey (red/pp). Betroffen sind die drei Querungen in Mechernich sowie der in Katzvey.
Bilder

Voll für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden die drei nach Bau der Unterführungen verbliebenen Mechernicher Bahnübergänge von Freitag, 11. Februar, bis einschließlich Dienstag, 15. Februar. Auch Fußgänger können die Übergänge während der flutbedingten Streckensanierung nicht queren.

Wie Jürgen Winand von der Stadtverwaltung Mechernich mitteilt, werden die Bahnübergänge Weierstraße, Turmhofstraße und »Im Höfchen« nicht gleichzeitig, sondern je nach Baufortschritt auf der Strecke nacheinander kurzfristig gesperrt: »Die Unpassierbarkeit soll jeweils nur für einige Stunden bestehen!« Umleitungsstrecken sollen ausgeschildert werden.
In Katzvey wird der Bahnübergang für Reparaturarbeiten in Folge des Hochwassers voraussichtlich von Donnerstag, 10. Februar, bis Mittwoch, 23. Februar, komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
»Die Reparaturen entlang der Bahnstrecke kämpfen sich weiter Richtung Eifel vor, damit die Züge bald wieder fahren können«, so Jürgen Winand. Fußgänger können den Bahnübergang weiterhin überqueren. Für Fahrzeuge ist eine Umleitung über Mechernich, den Mühlenpark, Kommern und Kommern-Süd bis Katzvey ausgeschildert. Zusätzlich wurde am Parkplatz des Hochwildparks Rheinland eine Ersatzhaltestelle für Schüler eingerichtet.