Seitenlogo
gepostet von Edith Billigmann

Bahnübergänge bis Mitte Oktober gesperrt

Trier. Die Bahnübergänge in Zewen und Euren bleiben bis Mitte Oktober gesperrt.

Die Karten zeigen den Verlauf der Umleitungen in den Stadtteilen Zewen und Euren.  ©: Presseamt Trier

Die Karten zeigen den Verlauf der Umleitungen in den Stadtteilen Zewen und Euren. ©: Presseamt Trier

Aufgrund der gesperrten Bahnübergänge gelten für die Ortseingänge nach Zewen (Bild links) und Euren (Bild rechts) seit dem 24. Juli weiträumige Umfahrungen.

Die Sperrung der Bahnübergänge für den Fahrzeugverkehr in der Eurener Eisenbahnstraße und der Zewener Kantstraße wird bis zum 13. Oktober verlängert. Die Deutsche Bahn erneuert dort die technischen Anlagen und begründet die längere Sperrung mit »Verschiebungen im Bauablauf«.

Die Umleitung zur Einfahrt nach Zewen verläuft über die B49 bis zur Einmündung der Wasserbilliger Straße und weiter über die Fröbelstraße zur Kantstraße und ist als »U5« beschildert. Die Ausfahrt aus dem Stadtteil ist möglich über die gleiche Strecke in umgekehrter Reihenfolge.

Die Zufahrt nach Euren über die Eisenbahnstraße ist während der Sperrphase nicht möglich. Die Umleitung verläuft über die Luxemburger Straße, Im Speyer und Eurener Straße. Sie ist in Richtung Eurener Straße als »U6« ausgeschildert, in Richtung Luxemburger Straße als »U61«. Der Getränke- und der Lebensmittel-Markt in der Eisenbahnstraße sind über die Luxemburger Straße erreichbar.

Fußgänger können die Bahnübergänge die meiste Zeit überqueren.


Meistgelesen