Viele Pläne im Jubiläumsjahr

Kreis Bernkastel-Wittlich. Ein lebendiges Netzwerk bündelt kreative Qualität: Im 25. Jahr seines Bestehens kann der Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich (WBW) stolz zurück und gut strukturiert weiter nach vorne schauen.

Seit einem Jahr steht der Diplom-Ingenieur und Wirtschaftsmediator Frank Weigelt an der Spitze des Vereins, den der Wittlicher Unternehmer Bernard Clemens einst gründete. Rund 198 Betriebe aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung gehören dem Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich derzeit an. Die Zahlen sind stabil. Personell und finanziell. Frank Weigelt: »Uns kommt es weniger auf eine Steigerung der Mitgliedszahlen an. Wir möchten die Qualität unserer Arbeit weiter verbessern und das Netzwerk ausbauen.« Zu den wichtigsten Anliegen der Zukunft zählt Weigelt Lösungen für den eklatanten Fachkräfte-Mangel und fit werden für die fortschreitende Digitalisierung.

Junge Leute am Start

Herausforderungen, für die beim Wirtschaftskreis Lösungen bei Kommunikationsstammtischen, Expertenvorträgen, Betriebsbesichtigungen oder mit der neuen Projekt-Reihe »Das ist mein Unternehmen« gesucht werden. Veranstaltungen, die im Jahr 2018 sehr gut besucht waren. Auch deshalb fällt Weigelts Bilanz zur Jahreshauptversammlung positv aus. »Wir hatten immer zwischen 40 und 70 Interessierte. Die gestiegenen Teilnehmerzahlen zeigen, dass unser Programm Zuspruch findet. Besonders freut mich, dass viele jüngere Menschen den Weg zu uns finden. Also die Generation, die nach uns kommt. 30 bis 35-Jährige mit guten Ideen.« Das habe sich zum Beispiel bei der Podiumsdiskussion zum Thema Fachkräfte oder der Organisation der »Take off«-Messe gezeigt, bei der sich das Jugendparlament der Stadt Wittlich engagierte.
Die bereits seit Oktober ausgebuchte Ausbildungsmesse am 10./11. März im Eventum (wir berichteten) ist eines der besonderen Projekte vieler Wirtschaftskreis-Mitglieder im Jahr 2019. Darüber hinaus nehmen Betriebe an der WirtschaftsWoche Wittlich im Juni teil.

Zum 25. Geburtstag

In Zusammenarbeit mit der Stadt wird Frank Weigelt, der auch die Wittlicher Unternehmerschule leitet, erstmals ein Messetraining für Aussteller anbieten. Und schließlich steht am Samstag, 31. August, die offizielle Jubiläumsveranstaltung zum 25. Geburtstag des Wirtschaftskreises auf dem Programm. »Der Gastredner steht bereits fest«, verrät Weigelt. »Professor Hermann Simon wird zum Thema `hidden champions‘ sprechen«. Ein Highlight ist auch der jährliche Sommerstammtisch der Interessengemeinschaft, um dessen Organisation sich diesmal die beiden Vorstandsfrauen Petra Drees und Karin Oster kümmern.
Mit einem neuen Web-Portal, dass bald an den Start geht, macht sich der Wirtschaftskreis auch selbst auf den Weg in die Digitalisierung. »Da geht es nicht nur um eine bessere Außendarstellung und noch intensiveres Networking untereinander, sondern auch darum, zur zentralen Mitgliederverwaltung Datenbestände  verschiedener Systeme zu koppeln«, erläutert Frank Weigelt. Nicht zuletzt solle das Eventmanagement einfacher werden. So sollen sich Interessierte zu den Veranstaltungen in Zukunft selbst anmelden können, gleich sehen, ob noch Plätze frei sind, Namensschilder ordern  und noch vieles mehr.  Online-Paradies in Sachen Wirtschaft sozusagen.

Auf einen Blick: Termine 2019

  • 12. Februar: Stammtisch mit Stadtmarketing Wittlich
  • 10./11. März: Azubimesse »Take-Off«
  • 9. April: Betriebsbesichtigung
  • 21. Mai: Stammtisch: Online-Marketing
  • 14.-17. Juni: WirtschaftsWoche Wittlich (Sonntag, 11 Uhr: High Potentials, VDU)
  • 25. Juni: Sommerstammtisch
  • 31. August: Veranstaltung zum 25. Jubiläum
  • 24. September: Betriebsbesichtigung (Benninghoven)
  • 15. Oktober Betriebsbesichtigung (Nürburg-Quelle)
  • 19. November: »Das ist mein Unternehmen«

(sts).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.