Nonstop Folklore und Rockbands

Bitburg. Livemusik, Tänze und farbenprächtige Trachten aus 14 europäischen Ländern plus Peru: Vom 12. bis 15. Juli feiert Bitburg das Europäische Folklore-Festival mit noch mehr Programm als bislang.

Zum 55. Europäischen Folklore-Festival vom 12. bis 15. Juli sind wieder Musik- und Tanzgruppen aus Europa und Übersee in Bitburg zu Gast.  Die weiteste Anreise der mehr als tausend Teilnehmer hat die Gruppe »Asociación Cultural Qhaswa Perú« aus der peruanischen Hauptstadt Lima.

Auch Rockfans kommen auf ihre Kosten: Am Freitagabend eröffnet  die AC/CD-Coverband »Hole full of love«  in der Stadthalle das Festival, weitere Rockbands kommen zum »Grünen See«. Der Samstag startet mit dem traditionellen Treff der Kulturen auf dem Spittel, gefolgt vom Bierfassrollen sowie dem Kinder-Folklore-Festival und mündet in den feierlichen Einzug der Nationen und die folkloristische Gala in der Stadthalle. Und auch am Sonntag und Montag gibt es von früh bis spät Tanz und Musik.

Die Folkloregruppen und Tausende Besucher verwandeln die Innenstadt während der Festtage zum Ort der munteren Völkerverständigung. Schauplätze sind die Konrad-Adenauer-Anlage, der Petersplatz, die Bühne »Am Spittel«, die Stadthalle, der Platz »Grüner See« und der Bedaplatz mit seiner Kirmes.

Wurde im letzten Jahr die Stadthalle erstmals zum Schauplatz des Folklore-Festivals, soll in diesem Jahr der Platz »Grüner See« unterhalb des Rathauses stärker bespielt werden. Eine Gruppe Bitburger  Gastronomen will »durch eine reiche Bestückung der Straße zwischen Parkplatz ‚Grüner See‘ und Stadthallenvorplatz mit Sitzgelegenheiten und Sonnenschirmen die beiden Bereiche des Festgeländes vereinen«, erläutert Michael Müller (Hotel Louis Müller/ Bitburger Bierhaus). »Wir haben es geschafft, absolute Musikgrößen unserer Region gemeinsam auf die Bühne zu bringen.« »RoxxBusters« kommen mit Specialguest Nicholas Müller (ehemals  Jupiter Jones-Sänger), außerdem spielen die Coverrock-Band »Corona«, »GetBrassed« aus den Niederlanden, Marco Lehnerts und Frank Rohles als »Freaky Voices« und Rainer Tures mit Band.  »Wir erwägen von Jahr zu Jahr, in welchen Bereichen es kleine Verbesserungsmöglichkeiten geben kann«, so Gastronom Michael Müller.

Die Polizei hat für das Folklorefestival ein Sicherheitskonzept entwickelt. Hierbei werden unter anderem technische Sperren zur Verhinderung der beabsichtigten sowie unbeabsichtigten Einfahrt von unberechtigten Fahrzeugen eingesetzt. Außerdem werden während des Festes Polizeibeamte in Zivil sowie in Uniform auf der Festmeile präsent sein, um unter anderem auch gezielte Jugendschutzkontrollen durchzuführen. Die uniformierten Beamten sind dabei mit Videokameras - so genannten Bodycams - ausgestattet.

Die Polizei rechnet mit mehr als 50.000 Besuchern.

 

Das Programm:

 

Freitag, 12. Juli

Stadthalle, 20.30 Uhr:

  • »Hole full of love - A Tribute to 70´s AC/DC

Bühne am Spittel:

  •  »Mavin«, 19 Uhr
  •  »Good Ol‘ Boys«, 20 Uhr

Konrad-Adenauer-Anlage:

  •  »Rocco«, 19 Uhr

Bühne »Grüner See«:

  •  »Corona«, 19.30 Uhr

 

Samstag, 13. Juli

Karenweg:

  •  Bierfassrollen, 13.30 Uhr

Petersplatz:

  •  Folkloregruppen ab 13.30
  •  »Get Brassed«, 19.45 Uhr
  •  »Coronation Brass«, 20.45

Konrad-Adenauer-Anlage:

  •  »Götz Buam«, 15 Uhr
  •  »Blue Swinging Dixies«, 17.30  Uhr
  •  »MV Tell«, 19 Uhr

Stadthalle:

  •  »Kinder-Folklorefestival, 15.30 Uhr
  •  »MV Bitburg«, 18.30 Uhr
  •  Einzug der Nationen, 19.30 Uhr

Bühne »«Grüner See«:

  •  »Get Brassed«, 14 / 17.30 Uhr
  •  Folkloregruppen, 15.45
  •  Rainer Tures Band, 20 Uhr

 

Sonntag, 14. Juli

Bühne »Grüner See«:

  •  Wirtefrühschoppen mit Freibier, 11 Uhr
  •  Folkloregruppen, 13.15
  •  Kinderprogramm mit Clown, 14.40 und 15.40
  •  MV Lünebach und MV Wißmannsdorf, 16.30 Uhr
  •  »RoxxBusters«, 20 Uhr

Petersplatz:

  •  MV Ammeldingen, 11.45
  •  Folklore, 13.50 Uhr
  •  »Götz Buam« und MV Bitburg, 13.50 Uhr
  •  Folklore, 15.30 Uhr
  •  Feuerwehrkapelle Neidenbach, 18 Uhr
  •  »Coronation Brass«, 20 Uhr

Konrad-Adenauer-Anlage:

  •  Folklore, 13 Uhr
  •  Bitburger Akkordeon Orchester, 13.30 Uhr
  •  »Saitenswing«, 15 Uhr
  •  »Dudeldorfer Lion Pipes& Drums«, 17 Uhr
  •  Richard Kerschbaumer«, 17.50 Uhr

Bühne am Spittel:

  •  Folklore, 10.30 Uhr
  •  MV Mötsch, 11.30 Uhr
  •  Folklore, 12.45 Uhr
  •  »Götz Buam«, 15.30 Uhr
  •  »Sandra Klinkhammer Band«, 17.30 Uhr
  •  »Polka-Freunde«, 20 Uhr

 

Montag, 15. Juli

Bühne am Spittel:

  •  Folklore, 11 Uhr
  •  Volksliedersingen mit Sylvia Nels, 17 Uhr

Petersplatz:

  •  Folklore, 16 Uhr
  •  »Coronation Brass«, 20.45

Bühne »Grüner See«:

  •  Folklore, 14 Uhr
  •  »Freaky Voices«, 20 Uhr

Stadthalle:

  •  Abschieds-Gala, 20 Uhr 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.