Julia Borsch

Einen Schritt weiter: Jessis lebensverändernde OP verlief erfolgreich

Region. Nach einer erfolgreichen Spendenaktion wurde Jessica Hentrich nun operiert. Wir haben mit ihr gesprochen.

Bilder
Jessis OP verlief erfolgreich! Und so geht es jetzt weiter.

Jessis OP verlief erfolgreich! Und so geht es jetzt weiter.

Foto: Privat

Nach einem Crowdfunding-Aufruf mit überwältigender Unterstützung ist der Traum eines selbstständigeren Lebens für die 29-jährige Jessica Hentrich nun einen Schritt greifbarer (wir berichteten).

Nun meldet sich die junge Frau aus dem Krankenhaus in Zürich. Die Operation unter Prof. Prof. Dr. med. Marc Possover dauerte ca. 90 Minuten und verlief erfolgreich.

"Schon intraoperativ ergab die elektrische Stimulation der verschiedenen Nerven optimale motorische Reaktionen, inklusive einer vollständigen Extension der beiden Knie. Der Eingriff gestaltete sich komplikationslos. Während der OP wurden die Impedanzen durch eine anwesende Mitarbeiterin der Firma Medtronic geprüft. Die Programmierung des Schrittmachers erfolgte am ersten Post OP-Tag. Beginn der Stimulation erst zwei bis drei Wochen nach der Operation", erzählt Jessi im Gespräch mit dem WochenSpiegel. 

 

Wie geht es jetzt für Jessi weiter?

"Zunächst muss ich mich ca. drei Wochen lang körperlich schonen. Darf mich in der Zeit aber mit dem Pacemaker vertraut machen. Danach erfolgt ein Videozoom, in dem die Einstellungen und der weitere Trainingsverlauf mit Prof. Dr. Possover abgestimmt und besprochen werden. Mir geht's soweit gut und ich fieber schon dem Trainingsstart entgegen. Ein riesengroßes Lob an Prof. Possover. Er nimmt sich so viel Zeit und ist mit ganzem Herzblut dabei. Ein ganz besonderer und extrem engagierter Arzt", so die 29-Jährige.  

 


Meistgelesen