Frederik Scholl

Nahezu täglich wird illegal Müll abgeladen

Bad Münstereifel. Nach Angaben der Stadt Bad Münstereifel kommt es nahezu täglich zu illegalen Müllentsorgungen am Depotcontainer-Standort "Josef-Jonas-Straße".

Bilder
Die Stad Bad Münstereifel klagt über häufige illegale Müllablagerungen.

Die Stad Bad Münstereifel klagt über häufige illegale Müllablagerungen.

Foto: Stadt Bad Münstereifel

Wie die Stadt Bad Münstereifel mitteilt, kommt es in seit einiger Zeit nahezu täglich, meist zu Abend- oder Nachtzeiten, zu illegalen Müllentsorgungen am Depotcontainer-Standort "Josef-Jonas-Straße" gegenüber des REWE-Marktes. Laut Stadt handelt es sich  um Hausmüll- und Bioabfälle in Säcken, aber auch um Elektrogroßgeräte (Gefrierschränke, Waschmaschinen, Fernseher etc.) sowie anderweitigen Sperrmüll.

Dass Sperrmüllablagerungen und Restmüllentsorgung an diesem Containerstellplatz gänzlich verboten sind, sei durch gut sichtbare Verbotsbeschilderung bekannt, so die Stadt. "Dieses absolut ignorante vorsätzliche Vorgehen ist absolut unverständlich, da jedem an die Müllabfuhr angeschlossenen Haushalt die kostenfreie Entsorgung von Sperrmüll und Elektrogroßgeräten im vierwöchentlichen Rhythmus nach Anmeldung möglich ist", heißt es in der Mitteilung. Duch die illegale Ablagerung würden laut Stadt, erhebliche zusätzliche Entsorgungskosten entstehen, die sich zu Lasten des Gebührenhaushalts und somit zu Lasten eines jeden Gebührenzahlers auswirkten. Die Stadt geht verstärkt gegen die illegale Müllentsorgung vor und bittet die Bürger um Unterstüztung. Hinweise und Angaben zu Verursachern, (z.B. Kfz-Kennzeichen) nehmen das Ordnungsamt (Tel.: 02253/505-208) oder die Abgabenabteilung (Tel.: 02253/505-206) entgegen.