Preisverleihung Filmfestspiele: "Edgar" geht an Film Borga

Hunsrück/Nahe. Die Gewinner der HEIMAT EUROPA Filmfestspiele 2021 in Simmern stehen fest. In einer feierlichen Preisverleihung wurden am Samstagabend die Preisträger im Hauptwettbewerb sowie der Publikumsliebling und der Sieger im Kurzfilmwettbewerb für Erwachsene prämiert. Die Sieger des Kurzfilmwettbewerb für Kinder und Jugendliche wurden am Sonntag gekürt.

Der „Edgar 2021“ für den besten modernen Heimatfilm geht an den Film BORGA von York-Fabian Raabe. Seine Entscheidung erklärte Preispate Ulrich Tukur in seiner Laudatio (siehe Video inkl. Auftritt Tukur; Foto 2). Tukur ist einer der renommiertesten Schauspieler Deutschlands, den meisten bekannt in seiner Rolle als Wiesbadener Tatort-Kommissar Felix Murot. Das Preisgeld in Höhe von 2 500 Euro wurde gestiftet von dem Rotary Club Simmern-Hunsrück (Foto 3: Rotary-Präsidentin Petra Orlich-Kasper). Die Trophäe „EDGAR“ wurde vom renommierten Künstler Prof. Thomas Duttenhoefer als Bronzeguss neu entworfen (Foto 4). Eine lobende Erwähnung gab es für Regisseur Christian Schwochow mit seinem Film JE SUIS KARL, der dafür mit einem Pro-Winzling 2021 ausgezeichnet wurde.

Der mit 1 000 Euro dotierte Publikumspreis der diesjährigen Filmfestspiele geht an Regisseurin Bettina Borgfeld für ihren Dokumentarfilm WAS KOSTET DIE WELT (Foto 5). Außerdem wurde Schirmherr Edgar Reitz mit einem Ehren-EDGAR für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Am gleichen Abend wurden zudem sieben Beiträge des Kurzfilmwettbewerbs für Erwachsene präsentiert. Den Preis für den besten Kurzfilm in der Kategorie Erwachsene vergab die Jury des Pro-Winzkinos Simmern an den Film „Lagom – gerade richtig“ von Melina Michel aus dem Hunsrückort Heyweiler (Foto 6).
 
Im Kurzfilmwettbewerb gab es ebenso einen Publikumspreis, der am Abend per »Stimmzettel« ermittelt wurde. Der Publikumspreis 2021 für den besten Kurzfilm in der Kategorie Erwachsene teilen sich zwei Beiträge: Der Film GINNUNGAGAP von Moritz Michel und DEN NORDEN FINNISCH SCHÖN von Carolin Waldhauser und Tim Grundel (Fotos 7 und 8).

Am Sonntag folgte die Prämierung der Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs für Kinder und Jugendliche. Der Preis ging an Anna Pies & Team aus Kirchberg für ihren Kurzfilm „Rätselhafter Mord“ (Foto 9).

 

Weitere Impressionen der Filmfestspiele:

Foto 10: Regisseurin Agnes Lisa Wegner [KÖNIG BANSAH UND SEINE TOCHTER] mit König Bansah, seiner Ehefrau und Tochter Katharina.

Fotos 11 und 12: Christian Schwochow und Julia von Heinz bei der Podiumsdiskussion; Schauspieler Rainer Bock am Fruchtmarkt.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.