Seitenlogo
Andreas Bender

Aktionstage am 15. Juni von "Boppard bleibt bunt" und "Der Hunsrück ist bunt!"

Simmern/Boppard. Zwei lokale Initiativen laden zum Picknick am Musikpavillon Boppard sowie zu Picknick-Konzert, Menschenkette und mehr in Simmern ein.  

-

-

Bild: -

Boppard

Zum bundesweiten "Tag der Offenen Gesellschaft" am 15. Juni  lädt die Initiative "Boppard bleibt bunt" ab 14 Uhr zu einem offenen Picknick in den Georg-Francke-Anlagen in der Bopparder Rheinallee, am Musikpavillon, ein. Ziel des bundesweiten Aktionstages, der jedes Jahr am dritten Samstag im Juni stattfindet, ist es, Gelegenheiten zu schaffen, mit neuen Menschen ins Gespräch zu kommen und andere Perspektiven kennenzulernen: Institutionen, Privatpersonen und Organisationen stellen überall in Deutschland Aktionstische auf, um lokal und bundesweit Zeichen zu setzen: Für Vielfalt und Zusammenhalt! Nach dem Prinzip "Tische und Stühle raus" ruft die Initiative Offene Gesellschaft seit 2017 zu Dialog und Miteinander am Tag der Offenen Gesellschaft (TdOG) auf. Ziel ist es, einen positiven, mutmachenden Raum für Begegnungen zu öffnen.

 

In diesem Jahr ist auch Boppard (erstmals) dabei. Jeder, der sich dazu gesellen will, ist herzlich eingeladen, Speisen, Getränke, Decken oder auch Tisch und Stühle mitzubringen und an einem schönen Tag mit tollen Begegnungen teilzunehmen. Auch Spiele können mitgebracht werden, um das berühmte Eis zu brechen. Es gibt kein festes Programm, aber spielerische Anregungen für Dialoge auf Augenhöhe von www.offenegesellschaft.org und Mitmach-Aktionen, so wie Riesen-Mikado, Boule und Wikinger-Schach. Kinder sind selbstverständlich herzlich willkommen.

 

Gleichzeitig möchten die Initiative Menschen dazu einladen, mit uns mit zu essen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Es ist nicht nur der Tag der Offenen Gesellschaft, sondern es wird einen ganz eigenen Tag des offenen Tisches eröffnet. Für Rückfragen und Anregungen: boppard-bleibt-bunt@outlook.de

 

Simmern

Am Samstag, 15. Juni, findet zudem ein großer Aktionstag in Simmern statt, um wieder einmal den Zusammenhalt der demokratischen Kräfte bei uns zu demonstrieren. Der Termin wurde in Reaktion auf eine, an dem Wochenende stattfindende, Veranstaltung der AfD in der Kreisstadt gewählt. Verschiedene Akteure und Akteurinnen, die bereits bei der großen Kundgebung am 2. Februar Präsenz gezeigt haben, werden einen Tag mit mehreren Aktionen gestalten. Sie wollen sichtbar machen: "Der Hunsrück ist bunt!"

 

Programm für den Aktionstag des Bündnisses "Der Hunsrück ist bunt!":

15 bis 17 Uhr: Picknick-Konzert auf dem Parkplatz zwischen Rathaus und Schwimmbad. 3 Bands: BuryTheHatchet, Risiko.Deluxe, El Rubito de Granada und einige Redebeiträge. Wir feiern gemeinsam Demokratie und Toleranz! Bringt eine Picknickdecke und etwas zu Essen mit, genießt coole Musik und setzt ein Zeichen. Zu der Kundgebung rufen die politischen Jugendparteien (JUSO, JULI, JU, GJ) im Kreis gemeinsam mit dem Jugendparlament Simmern-Rheinböllen auf.

 

17 bis 17.30 Uhr: Menschenkette für Toleranz, Demokratie und Menschenrechte; organisiert vom Pastoralen Raum Simmern und dem Ev. Kirchenkreis Simmern-Trarbach. Die Organisatoren freuen sich, wenn sich für diese halbe Stunde möglichst viele Menschen einfinden und vom Amtsgericht über die Zeughausstraße bis zur Stephanskirche ein gemeinsames Zeichen 'Hand-in-Hand' setzen.

 

Evangelische Stephanskirche am Fruchtmarkt: Lesenach vom Nachmittag bis in die Nacht. Kerzen können für den Bündniszweck entzündet werden. Durchgängig werden in der Kirche biblische Texte zu Toleranz, Nächsten- und Fernstenliebe vorgelesen werden. Wer sich der Aktion verbunden fühlt, stellt an diesem Tag eine weiße Rose ins Fenster.

Alle Info: https://solimi-rhk.de/bunt/


Meistgelesen