Brände an drei verschiedenen Stellen

Arzfeld. In der Nacht zum Sonntag, 22. März, kam es gegen 3 Uhr zu einem nächtlichen Großeinsatz der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Arzfeld.

Aufgrund von einer gemeldete Brandstätte, waren etwa 70 Rettungskräfte im Einsatz. Aus einer Brandstätte wurden im weiteren Verlauf der Nacht jedoch insgesamt drei Brandstätten. So standen ein Bauwagen, ein leerstehendes Gebäude sowie eine Scheune in Flammen. Nach ersten Informationen entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei, geht nach ersten Untersuchungen stark von Brandstiftung aus.

Im Einsatz waren und sind aufgrund von Nachlöscharbeiten, die Feuerwehren aus mehreren Verbandsgemeinden des Eifelkreis Bitburg-Prüm: Plütscheid, Lambertsberg, Waxweiler, Schönecken, Kyllburg, Arzfeld, Plütscheid, Maul sowie die Kriminalpolizei Trier und die Landespolizei Prüm.

Foto: Symbolbild

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.