Andreas Bender

Grundschüler erwandern 7 000 Euro für die Flüchtlingshilfe

Kastellaun. Die Spendenwanderung der Grundschule Kastellaun vor dem Ferienbeginn erbrachte ein sagenhaftes Ergebnis.

Bilder
Kaum dass der "große" Scheck fürs Foto ausgefüllt war, ging eine weitere Spende ein und erhöhte den Betrag auf 7009,15 Euro. V.l.: Heike Lopez, Andrea Molitor und Carolin Geißler, Birgit Wagner und Ilona Besha.

Kaum dass der "große" Scheck fürs Foto ausgefüllt war, ging eine weitere Spende ein und erhöhte den Betrag auf 7009,15 Euro. V.l.: Heike Lopez, Andrea Molitor und Carolin Geißler, Birgit Wagner und Ilona Besha.

Foto: Caritas

Eine bemerkenswerte Zuwendung für seine Flüchtlingsarbeit bekam der Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.: Gemeinsam mit Verbandsbürgermeister Christian Keimer überreichten Andrea Molitor, Rektorin der Grundschule Kastellaun, ihre Stellvertreterin Heike Lopez und Lehrerin Carolin Geißler nun eine Spende in Höhe von 7 009 Euro und 15 Cent! Zusammengekommen war die Summe bei einer Spendenwanderung der Schülerinnen und Schüler vor den Sommerferien.

 

Ilona Besha, Caritas-Dienststellenleiterin für Boppard und Simmern, und Caritas-Mitarbeiterin Birgit Wagner nahmen den Spenden-Scheck entgegen. Dem Wunsch der Grundschule gemäß wird der gesamte Betrag in die Flüchtlingshilfe fließen. Hinter der stolzen Zahl verbirgt sich mindestens ebenso beachtliches Engagement des Kollegiums: Fast alle Klassen nahmen an der Aktion teil - nur einige wenige fanden aufgrund anderer Projekte nicht die Gelegenheit.

 

Christian Keimer als Vertreter des Schulträgers hob besonders den regen Einsatz der Kinder hervor, die bei der Spendenwanderung ordentlich Kilometer machten. Von der Schule mit einem Elternbrief unterstützt, hatten sie im Vorfeld Eltern und Verwandte, Nachbarn oder Bekannte um eine Spende pro gelaufenem Kilometer gebeten - die Höhe dieser "Kilometer-Pauschale" durfte natürlich jeder Spender selbst festlegen.

 

Die Lehrkräfte integrierten die Wanderung dann individuell in den Schulalltag, wie es für die jeweilige Klasse passte: Manche machten sich in oder um Kastellaun "auf die Socken", bei anderen wurde die Spenden-Aktion Teil der Klassenfahrt, zwei Gruppen drehten in der Turnhalle ihre Runden… Aber jedem Kind bescheinigt eine farbenfrohe Urkunde seine tolle Leistung!

 

Der Spendenzweck "Flüchtlingshilfe" traf auf große Empathie. Vielen Eltern liegt dabei am Herzen, dass die Gelder Geflüchteten jeder Herkunft zugutekommen - ein Anliegen, das Andrea Molitor und die beiden Caritas-Mitarbeiterinnen gleichermaßen freut. Denn: Kinder aus Familien, die ihr Land verlassen mussten und in der "Burgstadt" oder in der Verbandsgemeinde Kastellaun eine neue Heimat gefunden haben, bereichern längst die Schulgemeinschaft. So kam auch bereits vor Jahren der Kontakt zu Birgit Wagner zustande: Als Ehrenamtskoordinatorin in der Flüchtlingshilfe begleitet sie das "CaféTerra", das Kastellauner Begegnungs-Café in Trägerschaft der Verbandsgemeinde.