Andreas Bender

Wochenendbericht der Polizei Simmern

Für das vergangene Wochenende (20. bis 22. Mai) berichtet die Polizei Simmern unter anderem von Unfällen, Trunkenheitsfahrten und dem Diebstahl eines Rollers.
Bilder
.

.

Foto: .

Diebstahl eines Rollers

Am Freitag wurde der Diebstahl eines Rollers vom Grundstück der Eigentümer in Rheinböllen gemeldet. Am selben Nachmittag konnten zwei Jugendliche ermittelt werden, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen. Gegen einen der Beiden wird in diesem Zusammenhang auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

In den frühen Morgenstunden des 21. Mai kam ein Pkw aus Rheinböllen kommend, in Richtung Bacharach fahrend, von der Fahrbahn ab. Vermutlich verlor der 36-jährige Fahrer aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über den hochwertigen Pkw, sodass er von der Straße abkam und sich überschlug. Der Fahrer wurde verletzt und musste im Krankenhaus Simmern behandelt werden. An dem Pkw entstand ein Totalschaden. Dem Fahrer wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

Verkehrsunfall

Am 20. Mai, gegen 14.40 Uhr kam es auf dem Fußgängerüberweg über die Koblenzer Straße in Richtung Mühlenweg in Simmern zu einem Verkehrsunfall. Eine 16-jährige Schülerin beging den dortigen "Zebrastreifen" in Richtung Mühlengasse, als ein Fahrzeug aus Richtung Stadtmitte kommend auf sie zufuhr. Dieses Fahrzeug bremste nicht ab, sodass die 16-jährige ausweichen musste. Dennoch erfasste das Fahrzeug den in der Hand der Geschädigten befindlichen Koffer, sodass der Inhalt beschädigt wurde. Glücklicherweise wurde die 16-jährige, bis auf den erlittenen Schock, nicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Diesen Unfall kann nun mindestens eine andere Fahrzeugführerin bezeugen, welche vor dem "Zebrastreifen" in der entgegengesetzten Richtung hielt, um die Geschädigte passieren zu lassen. Da etwaige Hinweise, insbesondere der genannten Zeugin, für das folgende Strafverfahren essentiell sind, bittet die Polizei Simmern um Mithilfe. Polizeiinspektion Simmern: 0 67 61 / 92 10.

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Am Sonntag, gegen 19.36 Uhr ereignete sich auf der B50, Höhe Argenthal ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein PKW mit Anhänger und darauf befindlichem Motorboot befuhr die B50 in Fahrtrichtung Rheinböllen. In Höhe Argenthal kam das Gespann ins Schleudern, überschlug sich und landete im rechten Graben. Dabei verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen leicht. Für die gegen 21 Uhr beginnende Bergung muss die B50 voll gesperrt werden, eine Umleitung über Argenthal ist eingerichtet.