Polizei-Kontrolle: Fahrer grüßt mit halb gefüllten Weinglas

Hunsrück/Nahe. Die Polizeiinspektionen (PI) Boppard und Simmern haben am Wochenende alkoholisierte Fahrer kontrolliert. Besonders kurios: Ein Fahrzeugführer begrüßte die Polizisten während einer Verkehrskontrolle in Boppard mit einem zur Hälfte gefüllten Weinglas.

Aufgrund der Alkoholisierung wurde dem Fahrer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige eröffnet und die Weiterfahrt musste untersagt werden. Aus polizeilicher Sicht kann für das zweite Weinfestwochenende aber ein grundsätzlich positives Fazit gezogen werden. Die PI Boppard musste dennoch zu insgesamt drei Körperverletzungsdelikten und diversen Hilfseinsätzen anfahren.

Am Samstag, 5. Oktober, gegen 8.20 Uhr kam einer Streife im Bereich Holzbach ein Fahrzeug entgegen, dass in einer Kurve die Gegenfahrbahn nutzte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde beim Fahrer Alkoholkonsum festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Im Anschluss wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.