RHE-Wertstoffhof bleibt weiter geöffnet

Hunsrück/Nahe. Die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff. Trotzdem hat sich die Rhein-Hunsrück Entsorgung (RHE) dazu entschlossen den Wertstoffhof weiterhin offen zu halten. Die Bürgerinnen und Bürger können zu den üblichen Öffnungszeiten ihre Abfälle zum Wertstoffhof bringen. Allerdings sind besondere Verhaltensregeln einzuhalten.

Dazu zählen vor allem der Nasen- und Mundschutz und die vorgeschriebene Abstandsregel von 1,5 Meter. Die Zufahrt zum Wertstoffhof wird durch RHE-Mitarbeiter geregelt.

Personen sollen im Fahrzeug bleiben, bis sie an der Reihe sind. Sobald sie das Fahrzeug verlassen, ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Pro Fahrzeug sind maximal zwei Personen zum Abladen zugelassen. Kinder unter 14 Jahre müssen generell im Fahrzeug bleiben.

Bei größeren Anlieferungen (> 4 cbm) sind diese vorher unter 0 67 63/ 30 20 15 anzumelden. Bei hohem Besucheraufkommen wird pauschal abgerechnet. Das Deponiepersonal bestimmt die Abfallart und die Abfallmenge. Hieraus errechnet sich dann der Pauschalpreis pro Anlieferung. Grundsätzlich werden alle Anlieferungen mittels eines Gebührenbescheids im Waagehaus dokumentiert.

Die Verwaltung der RHE wird ab dem 23. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 geschlossen und telefonisch nicht erreichbar sein. Konkakt: info@rh-entsorgung.de.

www.rh-entsorgung.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.