Sander startet Werksverkauf im Hunsrück

Hunsrück/Nahe. In Zeiten von Corona kommt es zu einem Novum im Hunsrück: Die Sander Frische-Manufaktur mit Sitz in Wiebelsheim öffnet in der aktuellen Lage auch für Privatpersonen. „Damit möchten wir ein schnelles, praktisches, unkompliziertes und digitales Einkaufen von Lebensmitteln zu ermöglichen", sagt Peter Sander, geschäftsführender Gesellschafter der Sander Gruppe.

Sanders bundesweites Kunden-Portfolio ist mit über 5 000 Unternehmen aus der Hotellerie und Gastronomie, Gemeinschafts- und Gesundheitsgastronomie enorm. „Unsere Frischeprodukte kommen in den verschiedensten Märkten zum Einsatz. Deshalb liegt nahe, dass fast jeder Mensch in Deutschland – ohne es zu wissen – schon einmal etwas gegessen hat, das bei uns in Wiebelsheim hergestellt wurde. Sei es in einem Mercure oder Ibis Hotel, bei Ikea oder an Bord einer Lufthansa Maschine. Jetzt bieten wir Menschen in der Region die Möglichkeit, verschiedenste Mahlzeiten direkt bei uns einzukaufen,“ so Sander zur Entscheidung, die Tore für Privatpersonen zu öffnen.

Sander hat zu diesem Zweck einen eigenen Online-Shop erstellt, über den Privatpersonen bestellen können. Jedes einzelne Produkt zeigt neben Preisen alle auch für die Gastronomie vorgeschriebenen Informationen auf, von Zutaten über Allergene und Nährwerte bis hin zu Haltbarkeit, Ernährungsformen und Zubereitungshinweise. Die bestellten und vorab mit elektronischen Zahlungsmitteln bezahlten Produkte können dann in der zentral an der A61 gelegenen Sander Frische-Manufaktur in Wiebelsheim ähnlich wie bei einem klassischen Werksverkauf abgeholt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.