Frauenpower für den Rechtsstaat

Rechtssuchende ernst nehmen - das hat bei Katja Maxrath-Brang, die neue Direktorin am Amtsgericht Monschau oberste Priorität.
Bilder

Seit November 2018 schon ist die Juristin in Monschau tätig. Damals entschied sich Peter Lüttgen zu einem Wechsel ans Amtsgericht Düren. Er stand dem drittkleinsten Amtsgericht in Nordrhein-Westfalen seit 2014 vor. »Ich wurde damals mit mir völlig unbekannten Verwaltungsaufgaben betraut, doch ein starkes Team hat es mir sehr leicht gemacht«, zeigt sich Peter Lüttgen noch heute dankbar. Nun wurde seine Nachfolgerin, Katja Maxrath-Brang, offiziell in ihre neue Aufgabe eingeführt. »Ich danke den Mitarbeitern, aber auch den vielen Weggefährten für die herzlich Aufnahme hier in Monschau«, erklärt die dreifache Mutter, der die Eigenarten der Eifeler sehr vertraut sind. Bürgermeisterin Margareta Ritter unterstrich in der Feierstunde das gute Miteinander zwischen Stadt und Amtsgericht. »Ein kleiner Standort stellt große Herausforderungen«, zeigte sie auf, dass Maxrath-Brang zwar eine gut aufgestellte Verwaltung anvertraut werde, es aber auch viel zu tun gebe.

Schnell und effizient

Dr. Heiner Roemer hob für die Notare im Landgerichtsbezirk Aachen hervor, dass das Monschauer Amtsgericht für den raschen und stimmigen Vollzug von Anträgen bekannt sei. Und Raimund Löhrer stellte für die Rechtsanwälte des Amtsgerichtsbezirks heraus, dass die neue Direktorin in Monschau mit zwei Richterinnen und einem Richter ein kleines, aber engagiertes Team zur Seite stehe.
»Die Justiz ist im Umbruch. Packen wir es gemeinsam an«, appellierte Diana Jansen für die Bediensteten des Amtsgerichts Monschau an ihre neue Chefin. »Rechtsstaatlichkeit hat seinen Preis«, erklärte Katja Maxrath-Brang, die seit 1998 als Richterin tätig ist und reichlich Erfahrung, unter anderem aus dem benachbarten Amtsgericht in Schleiden mitbringe. Jeden Rechtssuchenden ernst zu nehmen, habe oberste Priorität in ihrer täglichen Arbeit und der ihrer Mitarbeiter. Übrigens: Der Stadt Monschau bleibt Peter Lüttgen als Dozent am dortigen Ausbildungszentrum der Justiz weiterhin verbunden.

Kontakt

Das Amtsgericht Monschau ist das kleinste im Landerichtsbezirk Aachen.
Der Zuständigkeitsbereich umfasst die Stadt Monschau und die Gemeinde Simmerath.
Darüber hinaus ist dem Gerichtsvollzieher des Amtsgerichts Monschau die Gemeinde Roetgen zugeschlagen.
Amtsgericht Monschau, Laufenstraße 38, 52156 Monschau
Tel. 02472 9907-0
Fax: 02472 9907-40
E-Mail poststelle@ag-monschau.nrw.de