mn

Burgenromantik an der Elz und Moselblicke bis Karden

Bevor die Tage endgültig kurz werden, wollen wir Sie an die Mosel einladen und Ihnen dort noch einmal eine richtig lange Wanderung vorstellen. Die Burgen Pyrmont und Eltz, schmale Pfade im Elzbachtal, Tiefblicke auf die Mosel und schließlich ein spektakulärer Buchsbaumpfad nach Karden – solche Stichworte erwecken die Vorstellung einer besonderen Tour. Die vorliegende Streckenwanderung hat Außergewöhnliches zu bieten
Bilder
Video

Allerdings, auch das sei anfangs betont, stellt sie auch recht hohe Anforderungen an die Kondition. Wir starten im Ort Roes und gelangen schnell zur Brückenmühle und ins Tal des Elzbachs, das wir nun über 14 km durchwandern - eine Traumstrecke, mal direkt am Bach, dann wieder weiter oben mit schönen Tiefblicken und ständig wechselnder Szenerie.

Ein sehr hoher Pfadanteil

Bis zur Burg Pyrmont gehen wir fast ausschließlich auf schmalen Pfaden, die abwechselnd direkt am Elzbach und weiter entfernt davon verlaufen. Wir wandern in ständigem Auf und Ab überwiegend durch Wald, aber immer wieder öffnet sich die Landschaft, und wir blicken auf den Bach unter uns, auf die gegenüberliegenden Wälder und Höhen oder eine Auenlandschaft. Mehrfach wird der Elzbach auf kleinen Brücken überquert und auch die Bezeichnung „Felsensteig“ kommt zwischendurch zu ihrem Recht. Immer wieder finden sich Bänke und Rastplätze an ausgesucht schönen Stellen. Auch der Weiterweg ist reizvoll. Es geht von der Burg Pyrmont abwärts ins Tal des Wahlbachs und zur Pyrmonter Mühle und schließlich wieder zum Elzbach und bis zur Burg Eltz (herrlicher Blick auf die Burg!). Weiter geht es bis kurz vor die Ringelsteiner Mühle, dann wieder aufwärts durch Wald, bis sich plötzlich – ein atemberaubender Blick ganz anderer Art – das Moseltal vor uns öffnet.

Moselblicke in Hülle und Fülle

Bis Müden genießen wir nun Moselblicke in Hülle und Fülle. Hinter Müden erwartet uns ein letzter Höhepunkt - der Buchsbaumpfad, der zunächst parallel zur Mosel, dann weit ins Hinterland und mit Traumblicken auf die Pfarrkirche St. Castor, zur Wildburg und weit in die Mosellandschaft hinunter nach Karden führt.

Infos

  • Es handelt sich um eine GPS-geführte Streckenwanderung (es gibt also keine Beschilderung). Die Tour ist als schwierig eingestuft: Sie ist 26,5 km lang, und ca. 750 Hm sind zu überwinden, wobei im letzten Streckenabschnitt ein besonders heftiger Aufstieg zu bewältigen ist. Die Strecke lässt sich auf 20 km verkürzen, wenn man bei der Burg Pyrmont startet. In diesem Fall kann man mit dem am Wochenende verkehrenden Burgenbus zurückfahren.
  • Alle Informationen zur Tour (GPS-Datei, Rückfahrmöglichkeiten, Kurzbeschreibung des Streckenverlaufs und dessen Darstellung mit Google-Maps, zahlreiche Fotos etc.) finden Sie auf der Internetseite von www.naturaktiverleben.de unter folgendem Link: www.naturaktiverleben.de/?IndexTour=13