Michael Nielen

Der Hochsimmer auf dem EifelNetteSteig

Die WochenSpiegel-Serie geht weiter: Der GPS-Wandertipp für Februar 2023 von NATUR AKTIV ERLEBEN (NAE).
Bilder

Der EifelNetteSteig von NATUR AKTIV ERLEBEN führt in fünf Etappen von der Quelle der Nette bis zu ihrer Mündung in den Rhein. Der ÖPNV macht es nicht gerade leicht, nach den einzelnen Etappen zum Ausgangspunkt zurückzukommen; deshalb haben wir zusätzlich Runden erarbeitet, die viele spektakuläre Passagen dieses Weitwanderwegs erschließen.

Eine dieser Runden führt auf den Hochsimmer und könnte bis zu Schloss Bürresheim und zur Hammesmühle erweitert werden. Vom Parkplatz nahe Ettringen erreichen wir nach wenigen hundert Metern den EifelNetteSteig, der aus dem Nettetal heraufkommt. Mit diesem wandern wir im Uhrzeigersinn zunächst auf Asphalt durch offenes Gelände, später über Waldwege auf die Spitze des Vulkankegels zum Hochsimmerturm, der einen weiten Panoramablick ermöglicht.

Anschließend geht es auf wunderschönen Waldwegen ohne Anstrengung bergab. Wir treffen hier auf herrliche Rastmöglichkeiten für die warme Jahreszeit, aber die Panoramen verlocken auch im Winter zu einem kurzen Innehalten: weiter oben eine Bank, die mit einem Traumblick nach Nordwesten und auf das alte Bergwerk Silbersand zum Bleiben lockt, und weiter unten bietet eine Bank den direkten Tiefblick auf Schloss Bürresheim.

Ehe wir den Rückweg antreten, wäre ein Abstecher hinunter zur Hammesmühle (nur 1 km, aber 90 Hm) und zum Schloss Bürresheim (1,4 km) möglich. Der Rückweg beginnt mit einem Balkonweg, der - besonders im Winter - spektakuläre Blicke auf Schloss Bürresheim und dessen Umgebung ermöglicht. Anschließend geht es zunächst in Auf und Ab, später in sanftem Anstieg auf einsamen Waldwegen westlich des Hinwegs zurück. Zwischendurch eröffnen sich Blicke auf die andere Seite des Nettetals, und wenn wir aus dem Wald ins Freie kommen, stoßen wir wieder auf den EifelNetteSteig. Der Hochstein, auf dessen Rückseite die bekannte Genoveva-Höhle liegt, zieht die Blicke auf sich. Und bevor der Anstieg auf den Hochsimmer beginnt, kehren wir zurück zum Parkplatz.

Details zur Tour


Meistgelesen