Gerolsteiner Dolomiten und die Dietzenley

Diese Wanderung führt zu zwei markanten Erhebungen bei Gerolstein: die Gerolsteiner Dolomiten, ein devonisches Kalkriff nördlich der Kyll, und im Süden die über 600 Meter hohe Dietzenley.
Bilder

Idyllische Pfade bringen uns zunächst durch das eindrucksvolle Naturschutzgebiet der Dolomitfelsen hinauf zur Munterley, einem Felsvorsprung mit wunderbarer Sicht über die Stadt und das Kylltal. Von dort wandern wir zur Buchenlochhöhle, die aufgrund ihrer Ausmaße bereits vor 300.000 Jahren Menschen als Zufluchtsstätte diente. Der weitere Weg führt vorbei an der Papenkaule, dem Trockenkrater eines Vulkans, der mit seiner ansehnlichen Größe von 80 m Durchmesser und 20 m Tiefe beeindruckt. Anschließend können wir noch einige Male von schön gelegenen Aussichtspunkten die unter uns liegende Stadt und die sie umgebende Landschaft betrachten, bevor wir schließlich auf steilem Pfad hinunter nach Gerolstein kommen. Sobald wir dort die Talsohle erreicht und die Hauptverkehrsstraße gequert haben, steigen wir erneut kontinuierlich aufwärts, und bald nähern wir uns der Schutzhütte auf dem Heiligenstein, von wo aus man in nördliche Richtung auf Gerolstein, die Dolomitfelsen und die Kasselburg schauen kann. Im weiteren Tourenverlauf haben wir die Möglichkeit,  ein im Wald liegendes, legendenumwobenes Wallfahrtskirchlein, die Büschkapelle, zu besuchen, die nur 200 m neben unserer Wanderstrecke liegt. Bald darauf erreichen wir den Höhepunkt auf dieser südlich von Gerolstein verlaufenden Teilstrecke: die Bergkuppe Dietzenley, mit 618 Höhenmetern die höchste Erhebung im Gerolsteiner Land. Von dem aus Holz gebauten Aussichtsturm genießt man eine grandiose Rundumsicht, und wenn die Witterung es zulässt, können Sie den schönen Ort zu einer ausgiebigen Rast nutzen. Wir schließen die Runde, indem wir nach dem Besuch der Dietzenley hinunter bis an den Rand des Dorfes Büscheich steigen und dann die letzten 3 km in nördlicher Richtung durch Wald vorbei an einem schönen Wegkreuz (Davitskreuz) und über einen Waldlehrpfad zurück nach Gerolstein wandern.

Details zur Tour

n  Die Strecke ist zwar nur 13 km lang, aber nicht zu unterschätzen, denn es sind mehr als 600 Höhenmeter zu überwinden. Eine Einkehr ist nur in Gerolstein möglich.
Die Tour hat auch an kalten Wintertagen mit Schnee und Reif ihre Reize.